Watch this! #020 – In HD in 3D on Ice on VHS

Watch this! #020 – In HD in 3D on Ice on VHS

Trailer

Aktuelles, Klatsch und Tratsch

Filme

Serien

Watch this! of the week

  • Über den Film Dragnet bin ich heute erst gestolpert – habe ihn aber nicht gesehen.

    Wie ich darauf gekommen bin? Neulich kam The Bone Collector im deutschen TV, den hab ich gesehen und da hat Ed O’Neill (alias Al Bundy) mitgespielt. Deswegen habe ich andere Sachen gesucht, wo O’Neill auch mitspielt – und es gibt eine Serie mit dem Namen Dragnet. Hat die was mit dem Film zu tun?

  • Über den Film Dragnet bin ich heute erst gestolpert – habe ihn aber nicht gesehen.

    Wie ich darauf gekommen bin? Neulich kam The Bone Collector im deutschen TV, den hab ich gesehen und da hat Ed O’Neill (alias Al Bundy) mitgespielt. Deswegen habe ich andere Sachen gesucht, wo O’Neill auch mitspielt – und es gibt eine Serie mit dem Namen Dragnet. Hat die was mit dem Film zu tun?

  • Jepp, der Film ist eine Persiflage auf die Serie. Allerdings nicht auf die “neue Version” mit Ed O’Neill, sondern die ursprüngliche Variante aus den 50ern, die hierzulande eher unbekannt ist. Daher auch der komplette zusammenhangslose Name für den hiesigen Markt.

  • Manu

    Jepp, der Film ist eine Persiflage auf die Serie. Allerdings nicht auf die “neue Version” mit Ed O’Neill, sondern die ursprüngliche Variante aus den 50ern, die hierzulande eher unbekannt ist. Daher auch der komplette zusammenhangslose Name für den hiesigen Markt.

  • Lippo

    Ich bin auch mal wieder dazu gekommen euren Podcast mir anzuhören.

    Zu Dragnet. Der Film ist einfach nur Kult. Habe schon seit über 2 Jahren die DVD und den Film muss man echt gesehen haben. Wie fast alle Komödien mit dem jungen Tom Hanks.
    Die Szenen die Manu angesprochen sind echt top. Aber da muss man noch die Schubladen-Szene erwähnen und der absolut kultige Filmtitelsong(ich finde irgendwie keinen passenderen Namen).
    Mal als Anregung für eure Wtotw Kategorie: 44 Minutes – ob gut oder schlecht überlasse ich euch 😉

  • Lippo

    Ich bin auch mal wieder dazu gekommen euren Podcast mir anzuhören.

    Zu Dragnet. Der Film ist einfach nur Kult. Habe schon seit über 2 Jahren die DVD und den Film muss man echt gesehen haben. Wie fast alle Komödien mit dem jungen Tom Hanks.
    Die Szenen die Manu angesprochen sind echt top. Aber da muss man noch die Schubladen-Szene erwähnen und der absolut kultige Filmtitelsong(ich finde irgendwie keinen passenderen Namen).
    Mal als Anregung für eure Wtotw Kategorie: 44 Minutes – ob gut oder schlecht überlasse ich euch 😉

  • Swarley

    Also Schlappe Bullen beißen nicht, kenne ich mit meinen 18 Jahren schon recht lange durch meine Eltern. Mich hat es sehr gewundert, als gesagt wurde, dass den Film fast keiner kennt. Ich dachte immer, das wäre so ein typischer Kult-Film. Auf jeden Fall ist der echt genial und auch vor allem der 80er Soundtrack mit schon erwähntem Titelsong geben echt was her. Der kommt sogar recht oft im so geliebten Fernsehen. Zuletzt an Silvester auf VOX, wenn ich mich recht erinnerere.

    Danke auch für die Erklärung von Saturday Night Live. Aber ich glaube schon, dass es mal etwas vergleichbares in Deutschland gab, nämlich RTL Samstag Nacht (sagt ja auch der Name schon), mit Ingolf Lück und Bastian Pastewka in seiner Paraderolle als Brisko Schneider.

    Und zu Wtotw muss ich noch anmerken, dass ich es etwas schade finde, dass ihr nicht ganz die Zeit gefunden habt, noch etwas über Fargo zu sprechen, freue mich aber, dass er immerhin in den Shownotes steht. Ein paar Worte wären aber nett gewesen, denn ich glaube, dass die frühen Werke der Coen-Brothers auch sehr wenige kennen. Trotzdem wirklich sehr genialer Film.
    Für den nächsten Wtotw würde ich dann gleich mal passenderweise Barton Fink vorschlagen. Oder was von David Lynch wäre auch mal gut.

    In diesem Sinne wie immer Danke für die Arbeit die ihr euch macht. Freue mich auf nächste bzw. übernächste Woche.

  • Swarley

    Also Schlappe Bullen beißen nicht, kenne ich mit meinen 18 Jahren schon recht lange durch meine Eltern. Mich hat es sehr gewundert, als gesagt wurde, dass den Film fast keiner kennt. Ich dachte immer, das wäre so ein typischer Kult-Film. Auf jeden Fall ist der echt genial und auch vor allem der 80er Soundtrack mit schon erwähntem Titelsong geben echt was her. Der kommt sogar recht oft im so geliebten Fernsehen. Zuletzt an Silvester auf VOX, wenn ich mich recht erinnerere.

    Danke auch für die Erklärung von Saturday Night Live. Aber ich glaube schon, dass es mal etwas vergleichbares in Deutschland gab, nämlich RTL Samstag Nacht (sagt ja auch der Name schon), mit Ingolf Lück und Bastian Pastewka in seiner Paraderolle als Brisko Schneider.

    Und zu Wtotw muss ich noch anmerken, dass ich es etwas schade finde, dass ihr nicht ganz die Zeit gefunden habt, noch etwas über Fargo zu sprechen, freue mich aber, dass er immerhin in den Shownotes steht. Ein paar Worte wären aber nett gewesen, denn ich glaube, dass die frühen Werke der Coen-Brothers auch sehr wenige kennen. Trotzdem wirklich sehr genialer Film.
    Für den nächsten Wtotw würde ich dann gleich mal passenderweise Barton Fink vorschlagen. Oder was von David Lynch wäre auch mal gut.

    In diesem Sinne wie immer Danke für die Arbeit die ihr euch macht. Freue mich auf nächste bzw. übernächste Woche.

  • xforged

    Moin Moin Jungs,

    ja also Dragnet, natürlich kennt man den Film, aber von dieser Qualität gibts einiges und auch ein Haufen viel besseres, wenn gewünscht bin ich gern behilflich mit ner Liste.

    Und zu SNL: Ja die Qualität ist schon manchmal unterirdisch, aber es ist halt eine Instituion in USA, dass erwähnenswerteste ist jedoch, jeder halbwegs bekannte Comedian der letzten Jahrzehnte von John Belushi, Bill Murray, Mike Myers bis Ben Stiller ist über SNL bekannt geworden. Ganz zu schweigen von den Filmen die sich daraus entwickelten.
    Wir in Deutschland hatten mal wieder nicht das Durchhaltevermögen RTL Samstag Nacht über den ersten Cast hinaus weiter zu führen. Es muss einfach die Möglichkeit geben ohne Quotendruck jeden Schwachsinn auszuprobieren, diversität ist das Motto nicht konformität.

    weiter so
    xforged

    PS: Bin jetzt auf den aktuellen US Stand von Lost, diese bescheidene warterei auf die nächste folge ist echt nervig da kommt man voll auf turkey.

  • xforged

    Moin Moin Jungs,

    ja also Dragnet, natürlich kennt man den Film, aber von dieser Qualität gibts einiges und auch ein Haufen viel besseres, wenn gewünscht bin ich gern behilflich mit ner Liste.

    Und zu SNL: Ja die Qualität ist schon manchmal unterirdisch, aber es ist halt eine Instituion in USA, dass erwähnenswerteste ist jedoch, jeder halbwegs bekannte Comedian der letzten Jahrzehnte von John Belushi, Bill Murray, Mike Myers bis Ben Stiller ist über SNL bekannt geworden. Ganz zu schweigen von den Filmen die sich daraus entwickelten.
    Wir in Deutschland hatten mal wieder nicht das Durchhaltevermögen RTL Samstag Nacht über den ersten Cast hinaus weiter zu führen. Es muss einfach die Möglichkeit geben ohne Quotendruck jeden Schwachsinn auszuprobieren, diversität ist das Motto nicht konformität.

    weiter so
    xforged

    PS: Bin jetzt auf den aktuellen US Stand von Lost, diese bescheidene warterei auf die nächste folge ist echt nervig da kommt man voll auf turkey.

  • xforged

    hab noch was vergessen zum Thema Metropolis. Es ist schon ein bemerkenswertes Ereignis, wenn so ein Klassiker in der Urform ausgestrhalt wird, da sollte man sich schon die Zeit nehmen sich vor die Glotze zu setzen. Die Gelegenheit wird man so schnell nicht bekommen in der Videothek sucht man diese Filme vergebens und gleich Kaufen ist immer so eine Sache.
    Stellen wir uns doch mal ne Welt mit ausschließlich Video on Demand vor. Für jeden Klick immer gleich bezahlen, wo bleibt das gute alte Zapping dann? Mal kurz 5 Min. sich in eine Sendung reinhängen und wens nix ist auf zu nächsten. Denn nur so hat man auch die Gelgenheit sich mal auf was andres einzulassen.

  • xforged

    hab noch was vergessen zum Thema Metropolis. Es ist schon ein bemerkenswertes Ereignis, wenn so ein Klassiker in der Urform ausgestrhalt wird, da sollte man sich schon die Zeit nehmen sich vor die Glotze zu setzen. Die Gelegenheit wird man so schnell nicht bekommen in der Videothek sucht man diese Filme vergebens und gleich Kaufen ist immer so eine Sache.
    Stellen wir uns doch mal ne Welt mit ausschließlich Video on Demand vor. Für jeden Klick immer gleich bezahlen, wo bleibt das gute alte Zapping dann? Mal kurz 5 Min. sich in eine Sendung reinhängen und wens nix ist auf zu nächsten. Denn nur so hat man auch die Gelgenheit sich mal auf was andres einzulassen.

  • Henning

    Moin, moin!

    @Lippo: 44 Minutes? Du meinst diesen Film rund um den Banküberfall? Kenne ich (leider?) nicht, aber wirkt nach kurzer Recherche auch nicht unbedingt so sehr sehens-/empfehlenswert… 😉

    WTOTW soll ja jede Woche ein Film sein, den man eigentlich gesehen haben _muss_. Ob deine Anregung da reinspielt bezweifle ich gerade ein wenig… 🙄

    @Swarley: Ja, RTL Samstag Nacht ging in die Richtung, du hast aber die “Wochenshow” beschrieben 😀 – und das war beides, zumindest gelegentlich, auch wirklich genial.

    Und wo du Barton Fink erwähnst, den habe ich auch schon ewig vor zu gucken. Vielleicht stelle ich den dann auch mal etwas umfangreicher als Fargo vor! 🙂

    @xforged: “natürlich kennt man den Film” – ich nicht! 😛 Kann daher auch nicht bewerten, ob es wirklich so viel besseres gibt, aber wenn du mal 2-3 konkrete Empfehlungen nennen könntest würde ich mich freuen.

    Zu Metropolis möchte ich dann noch einwerfen, dass es sich sicherlich nicht lohnt den Film dann zu gucken, wenn man sich dazu zwingen muss. Ist doch immer sehr abhängig von der Stimmung, ob man nun eine Komödie, einen Horror oder eben ein solch uriges “Meisterwerk” gucken will… oder vielleicht gar nicht zu Hause ist, wenn soetwas mal im Fernsehen läuft.
    Daher begeistert es mich einfach wie der Onlinevertrieb von FIlmen so nach und nach vorangetrieben wird. iTunes, Playstation Store usw. sind da wirklich tolle Lösungen und ermöglichen mir den Zugriff auf die Filme, die ich ganz genau im Moment X gucken will. Und wenn das Handy klingelt kann ich sogar noch auf Stop klicken! 😉

    Abgesehen davon wird Metropolis auch in Kürze in dieser neuen, also alten, also original im Sinne von ursprünglicher Fassung vertrieben und soll sogar in den USA im Kino gezeigt werden… hatte mir Manu gestern noch kurz mitgeteilt. Können dazu ja sonst in den nächsten Folge kurz ein paar Details zu nennen.

    Und natürlich wieder mal vielen Dank für all die Kommentare, das motiviert und somit gibt’s dann auch noch eine Folge 21 für euch zu hören… 😀

  • Henning

    Moin, moin!

    @Lippo: 44 Minutes? Du meinst diesen Film rund um den Banküberfall? Kenne ich (leider?) nicht, aber wirkt nach kurzer Recherche auch nicht unbedingt so sehr sehens-/empfehlenswert… 😉

    WTOTW soll ja jede Woche ein Film sein, den man eigentlich gesehen haben _muss_. Ob deine Anregung da reinspielt bezweifle ich gerade ein wenig… 🙄

    @Swarley: Ja, RTL Samstag Nacht ging in die Richtung, du hast aber die “Wochenshow” beschrieben 😀 – und das war beides, zumindest gelegentlich, auch wirklich genial.

    Und wo du Barton Fink erwähnst, den habe ich auch schon ewig vor zu gucken. Vielleicht stelle ich den dann auch mal etwas umfangreicher als Fargo vor! 🙂

    @xforged: “natürlich kennt man den Film” – ich nicht! 😛 Kann daher auch nicht bewerten, ob es wirklich so viel besseres gibt, aber wenn du mal 2-3 konkrete Empfehlungen nennen könntest würde ich mich freuen.

    Zu Metropolis möchte ich dann noch einwerfen, dass es sich sicherlich nicht lohnt den Film dann zu gucken, wenn man sich dazu zwingen muss. Ist doch immer sehr abhängig von der Stimmung, ob man nun eine Komödie, einen Horror oder eben ein solch uriges “Meisterwerk” gucken will… oder vielleicht gar nicht zu Hause ist, wenn soetwas mal im Fernsehen läuft.
    Daher begeistert es mich einfach wie der Onlinevertrieb von FIlmen so nach und nach vorangetrieben wird. iTunes, Playstation Store usw. sind da wirklich tolle Lösungen und ermöglichen mir den Zugriff auf die Filme, die ich ganz genau im Moment X gucken will. Und wenn das Handy klingelt kann ich sogar noch auf Stop klicken! 😉

    Abgesehen davon wird Metropolis auch in Kürze in dieser neuen, also alten, also original im Sinne von ursprünglicher Fassung vertrieben und soll sogar in den USA im Kino gezeigt werden… hatte mir Manu gestern noch kurz mitgeteilt. Können dazu ja sonst in den nächsten Folge kurz ein paar Details zu nennen.

    Und natürlich wieder mal vielen Dank für all die Kommentare, das motiviert und somit gibt’s dann auch noch eine Folge 21 für euch zu hören… 😀

  • Swarley

    @Henning: Oh Gott, das ist mir nun etwas peinlich, aber bei diesen alten RTL Shows habe ich schon recht voft was verwechselt. 😀 Also war RTL Samstag Nacht das mitunter anderem Wigald Bohning und Olli Dittrich. Und Freitag Nacht News war diese völlig unlustige Sendung mit dem ebenso unlustigen Henry Gründler. So nun müsste alles stimmen 😀

    Ja über ein kleines Review von Barton Fink würde ich mich freuen, der Film hat es meiner Ansicht nach echt verdient. Außerdem wird es mal Zeit für etwas mehr Arthouse bei Watch this!. 😀 Vor allem da ich gesehen hab, dass Manu David Lynchs “Mulholland Drive” bei moviepilot so mies bewertet hat. Pff, Banause 😀

  • Swarley

    @Henning: Oh Gott, das ist mir nun etwas peinlich, aber bei diesen alten RTL Shows habe ich schon recht voft was verwechselt. 😀 Also war RTL Samstag Nacht das mitunter anderem Wigald Bohning und Olli Dittrich. Und Freitag Nacht News war diese völlig unlustige Sendung mit dem ebenso unlustigen Henry Gründler. So nun müsste alles stimmen 😀

    Ja über ein kleines Review von Barton Fink würde ich mich freuen, der Film hat es meiner Ansicht nach echt verdient. Außerdem wird es mal Zeit für etwas mehr Arthouse bei Watch this!. 😀 Vor allem da ich gesehen hab, dass Manu David Lynchs “Mulholland Drive” bei moviepilot so mies bewertet hat. Pff, Banause 😀

  • Ich staune nicht schlecht.. es ist sicher zehn Jahre her, dass wir den Film “entdeckt” haben, und ungelogen, nicht ein einziger Mensch, den ich seitdem drauf angesprochen habe, hat ihn gekannt. Und ich spreche viele Leute auf Filme an, die ich genial finde. 😉
    Und dann freut man sich hier mal n Geheimtipp zu haben und wird Tags drauf erstmal von den Kommentaren überrascht, dann live in der Uni und abends sowohl über Skype als auch ICQ von Heerscharen von Leuten davon in Kenntnis gesetzt, dass sie ihn auch schon kennen. Aber naja, wenigstens waren sich alle einig, dass er wirklich toll ist. Da hatte ich ja eigentlich mehr Sorge.

    Gibt noch einige andere geile Komödien mit dem jungen Hanks, ja.. Splashed fällt mir spontan ein – mit dem Vater aus American Pie in einer genialen Rolle. Oder Joe gegen den Vulkan.

    Noch ergänzend zu Hennings Ausführungen – Zapping reizt mich tatsächlich gar nicht mehr. Dafür läuft einfach seit zu vielen Jahren nichts gescheites mehr. Abgesehen davon, dass ich hierzulande ja dann deutsches Programm hätte. Wenn mir fad ist und ich “Inspiration” suche, dann versumpf ich entweder ein bisschen bei YouTube, schau eine Runde Soup.io-TV, oder aber “zappe” ein wenig bei Hulu rum. Da bin ich, gerade in Deutschland, sicher eher die Ausnahme, aber auch das ist eine Rolle in der ich mich nicht unwohl fühle. 😉
    Natürlich ist mir bei allem Geschimpfe durchaus bewusst, dass es viele Dinge, die ich lieben gelernt habe, ohne diese “alte Welt” des klassischen Fernsehens überhaupt nicht gäbe. Es ist schade, dass es sich wie Lichtjahre entfernt anfühlt, als hier tatsächlich noch richtig sehenswerte Sachen wie die Wochenshow im Fernsehen kamen.

    Und damit das hier jetzt nicht noch länger wird, geh ich auf Mulholland Drive nicht auch noch ein, der Film hat schon durchs Anschauen zu viel meiner Zeit gekostet. 😛

  • Manu

    Ich staune nicht schlecht.. es ist sicher zehn Jahre her, dass wir den Film “entdeckt” haben, und ungelogen, nicht ein einziger Mensch, den ich seitdem drauf angesprochen habe, hat ihn gekannt. Und ich spreche viele Leute auf Filme an, die ich genial finde. 😉
    Und dann freut man sich hier mal n Geheimtipp zu haben und wird Tags drauf erstmal von den Kommentaren überrascht, dann live in der Uni und abends sowohl über Skype als auch ICQ von Heerscharen von Leuten davon in Kenntnis gesetzt, dass sie ihn auch schon kennen. Aber naja, wenigstens waren sich alle einig, dass er wirklich toll ist. Da hatte ich ja eigentlich mehr Sorge.

    Gibt noch einige andere geile Komödien mit dem jungen Hanks, ja.. Splashed fällt mir spontan ein – mit dem Vater aus American Pie in einer genialen Rolle. Oder Joe gegen den Vulkan.

    Noch ergänzend zu Hennings Ausführungen – Zapping reizt mich tatsächlich gar nicht mehr. Dafür läuft einfach seit zu vielen Jahren nichts gescheites mehr. Abgesehen davon, dass ich hierzulande ja dann deutsches Programm hätte. Wenn mir fad ist und ich “Inspiration” suche, dann versumpf ich entweder ein bisschen bei YouTube, schau eine Runde Soup.io-TV, oder aber “zappe” ein wenig bei Hulu rum. Da bin ich, gerade in Deutschland, sicher eher die Ausnahme, aber auch das ist eine Rolle in der ich mich nicht unwohl fühle. 😉
    Natürlich ist mir bei allem Geschimpfe durchaus bewusst, dass es viele Dinge, die ich lieben gelernt habe, ohne diese “alte Welt” des klassischen Fernsehens überhaupt nicht gäbe. Es ist schade, dass es sich wie Lichtjahre entfernt anfühlt, als hier tatsächlich noch richtig sehenswerte Sachen wie die Wochenshow im Fernsehen kamen.

    Und damit das hier jetzt nicht noch länger wird, geh ich auf Mulholland Drive nicht auch noch ein, der Film hat schon durchs Anschauen zu viel meiner Zeit gekostet. 😛

  • Tom

    Hi Jungs,

    das ging ja sehr prompt, Danke für SNL, ist mir als Unbeflecktem jetzt doch etwas klarer geworden. Muss man vielleicht einfach mit ein paar Einzelfolgen den Einstieg wagen, bei denen einem der Host taugt, denke ich.

    Wall Street ist bei mir schon eine Weile her, ich hab ihn aber schon recht gut in Erinnerung. Habe allerdings auch keine ausgeprägten Douglas- oder Sheen-Allergie. 😉

    Und, um dich zu beruhigen, Manu: Dragnet war mir gänzlich unbekannt. Klingt gut! 🙂

    Bin gespannt, wann es mit der Story um den VHS-Rekorder bei Hennings Eltern weitergeht. 😀

    Bis dahin, Tom

  • Tom

    Hi Jungs,

    das ging ja sehr prompt, Danke für SNL, ist mir als Unbeflecktem jetzt doch etwas klarer geworden. Muss man vielleicht einfach mit ein paar Einzelfolgen den Einstieg wagen, bei denen einem der Host taugt, denke ich.

    Wall Street ist bei mir schon eine Weile her, ich hab ihn aber schon recht gut in Erinnerung. Habe allerdings auch keine ausgeprägten Douglas- oder Sheen-Allergie. 😉

    Und, um dich zu beruhigen, Manu: Dragnet war mir gänzlich unbekannt. Klingt gut! 🙂

    Bin gespannt, wann es mit der Story um den VHS-Rekorder bei Hennings Eltern weitergeht. 😀

    Bis dahin, Tom

  • Thorsten

    Hallo miteinander,

    wollte eigentlich nur ein paar Glückwünsche aussprechen, ihr habt das ja unter den Tisch gekehrt, aber ich finde schon, dass die 20. Folge durchaus eine Leistung darstellt! 🙂

    Wie ich vorhin zufällig so schön bei einem der Kommentare (von Torsten ohne h, der war nicht von mir) zum Podcast in iTunes gelesen habe: ihr gehört zum wöchentlichen Pflichtprogramm für mich, seit Monaten.
    Mangels deutschem iTunes-Account kann ich da leider selbst nicht aushelfen, aber auch ein anderer der dortigen Kommentierer hat Recht, da sind bislang noch viel zu wenig Bewertungen für euch vorhanden. Frei nach Manu: empfehlt die Jungs weiter, als kleines Jubiläumsgeschenk. 😛

    Ich hab übrigens tatsächlich schon einen Kollegen von mir mit euch angesteckt – also zum Abschluss wie immer die Bitte: Weiter so! :thx:

  • Thorsten

    Hallo miteinander,

    wollte eigentlich nur ein paar Glückwünsche aussprechen, ihr habt das ja unter den Tisch gekehrt, aber ich finde schon, dass die 20. Folge durchaus eine Leistung darstellt! 🙂

    Wie ich vorhin zufällig so schön bei einem der Kommentare (von Torsten ohne h, der war nicht von mir) zum Podcast in iTunes gelesen habe: ihr gehört zum wöchentlichen Pflichtprogramm für mich, seit Monaten.
    Mangels deutschem iTunes-Account kann ich da leider selbst nicht aushelfen, aber auch ein anderer der dortigen Kommentierer hat Recht, da sind bislang noch viel zu wenig Bewertungen für euch vorhanden. Frei nach Manu: empfehlt die Jungs weiter, als kleines Jubiläumsgeschenk. 😛

    Ich hab übrigens tatsächlich schon einen Kollegen von mir mit euch angesteckt – also zum Abschluss wie immer die Bitte: Weiter so! :thx:

  • Ha, siehste Henning, hab ich doch gleich gesagt, dass die unterschwelligen Botschaften auf für Menschen unhörbaren Frequenzen sehr wohl etwas bringen, die ich seit Jahresbeginn klammheimlich unter die Folgen mische. 😀

    Im Ernst: Dankeschön! 😉

  • Manu

    Ha, siehste Henning, hab ich doch gleich gesagt, dass die unterschwelligen Botschaften auf für Menschen unhörbaren Frequenzen sehr wohl etwas bringen, die ich seit Jahresbeginn klammheimlich unter die Folgen mische. 😀

    Im Ernst: Dankeschön! 😉

  • ManfredH

    Servus!

    Wieder ein schöner Podcast geworden – und Dragnet kannte ich auch schon 😉 Aber ich würde ihn auch eher als Geheimtip einstufen, so bekannt war der in meinem Umkreis auch nicht…

    Zu Basti’s Kommentar bzw. Bezeichnung “Englischnazi” musst ich doch sehr laut lachen, da es bei einem anderen Podcast (Achtung Schleichwerbung: Bits und so 😉 ) vor kurzem auch eine Diskussion darüber gab, weil einer der Sprecher die Bezeichnung “Flashnazis” verwendet hat und da tlw. arg negatives Feedback bekommen hatte.

    Und da (und am Schluss, bei der Erwähnung von Hot Shots) musste ich dann an die dt. Synchro von Hot Shots denken. Ich bin ja auch der Meinung, dass die englische Originalfassung eigentlich immer bevorzugt werden sollte und in vielen Fällen (HIMYM, Big Bang Theory) um WELTEN besser ist bzw. die deutsche Fassung einfach NICHT anschaubar ist.

    Was mich aber doch sehr verwundert, ist, dass manche Filme auf Deutsch dann aber doch einfach noch besser funktionieren, und zwar meistens, weil die Übersetzer sich nicht 100%ig an die englischen Dialoge gehalten haben, sondern auch mal eigene (teils extrem witzige) Sachen dazu erfinden. Wie gesagt Hot Shots bspw. habe ich grad letzte Woche angeschaut mit deutschem Ton und den englischen Untertitel dabei + immer wieder mal Szenen in beiden Tonfassungen verglichen. Und die deutsche wirkt oft noch um einiges witziger (z.B. als Eyewitness (*LOL*) die Absturzgeschichte erzählt oder Fischauge mit dem Fallschirm so dahingleitet etc.), wegen dieser, eigentlich saudämlichen, Kommentare.

    Gibts denn bei Basti doch auch Filme, die auf Deutsch besser oder zumindest überhaupt funktionieren? Mir würde auch noch z.B. das Leben des Brian (wahrscheinlich weil man da einfach die deutsche Synchro nach x-tausend maligem Anschaun gewohnt ist) einfallen sowie Hudson Hawk, den ich nur mal kurz verglichen hab, und der im Englischen viel viel ernster rüber kommt.

    So, zum Schluss noch Glückwunsch zur 20. Folge und die 50. kann dann noch mehr gefeiert werden 😉

  • ManfredH

    Servus!

    Wieder ein schöner Podcast geworden – und Dragnet kannte ich auch schon 😉 Aber ich würde ihn auch eher als Geheimtip einstufen, so bekannt war der in meinem Umkreis auch nicht…

    Zu Basti’s Kommentar bzw. Bezeichnung “Englischnazi” musst ich doch sehr laut lachen, da es bei einem anderen Podcast (Achtung Schleichwerbung: Bits und so 😉 ) vor kurzem auch eine Diskussion darüber gab, weil einer der Sprecher die Bezeichnung “Flashnazis” verwendet hat und da tlw. arg negatives Feedback bekommen hatte.

    Und da (und am Schluss, bei der Erwähnung von Hot Shots) musste ich dann an die dt. Synchro von Hot Shots denken. Ich bin ja auch der Meinung, dass die englische Originalfassung eigentlich immer bevorzugt werden sollte und in vielen Fällen (HIMYM, Big Bang Theory) um WELTEN besser ist bzw. die deutsche Fassung einfach NICHT anschaubar ist.

    Was mich aber doch sehr verwundert, ist, dass manche Filme auf Deutsch dann aber doch einfach noch besser funktionieren, und zwar meistens, weil die Übersetzer sich nicht 100%ig an die englischen Dialoge gehalten haben, sondern auch mal eigene (teils extrem witzige) Sachen dazu erfinden. Wie gesagt Hot Shots bspw. habe ich grad letzte Woche angeschaut mit deutschem Ton und den englischen Untertitel dabei + immer wieder mal Szenen in beiden Tonfassungen verglichen. Und die deutsche wirkt oft noch um einiges witziger (z.B. als Eyewitness (*LOL*) die Absturzgeschichte erzählt oder Fischauge mit dem Fallschirm so dahingleitet etc.), wegen dieser, eigentlich saudämlichen, Kommentare.

    Gibts denn bei Basti doch auch Filme, die auf Deutsch besser oder zumindest überhaupt funktionieren? Mir würde auch noch z.B. das Leben des Brian (wahrscheinlich weil man da einfach die deutsche Synchro nach x-tausend maligem Anschaun gewohnt ist) einfallen sowie Hudson Hawk, den ich nur mal kurz verglichen hab, und der im Englischen viel viel ernster rüber kommt.

    So, zum Schluss noch Glückwunsch zur 20. Folge und die 50. kann dann noch mehr gefeiert werden 😉

  • ManfredH

    Verdammt, wo ist die Kommentareditierfunktion? 🙂 Ich meinte natürlich Manu, der Basti is ja leider etwas wortkarg in den letzten Folgen 😉

  • ManfredH

    Verdammt, wo ist die Kommentareditierfunktion? 🙂 Ich meinte natürlich Manu, der Basti is ja leider etwas wortkarg in den letzten Folgen 😉

 
Creative Commons Lizenzvertrag

Impressum