Watch this! #030 – Avatapalava

Watch this! #030 – Avatapalava

Gewinnspiel

  • Verlost werden 2 Kinogutscheine, gültig in einer Menge Kinos.
  • Zum Mitmachen: hier Kommentar hinterlassen und/oder den Tweet retweeten.
  • Teilnahmeschluss: 30.05.2010, 23:59, genaue Auslosungsmodalitäten in der Folge nachhören.

Trailer

Aktuelles, Klatsch und Tratsch

Filme

Serien

Watch this! of the week

  • Björn

    Ich will gewinnen! :D Merci!

  • Lipp0

    Nur vom lesen der Shownotes muss ich schon mal sagen – “geil Old School”. Mehr dann später.

  • Romulus

    Ich nehme dann auch mal per Kommentar hier an der Verlosung teil. Retweeten ist was für tote Fische ;)

    Oh Mann, Rollercoaster Tycoon war eine geniale Spielserie, hoffentlich lassen die da Uwe Boll nicht ran :D
    Ne mal im Ernst: Da wird wahrscheinlich irgendeine 08/15-Story mit allem drum und dran auf das Grundgerüst Vergnügungspark gepresst. Der Name “Rollercoaster Tycoon” dient dann wohl nur dazu, mehr neugierige Leute ins Kino zu locken. Mit dem Spielt selbst wird das wahrscheinlich herzlich wenig zu tun haben. Wäre ja auch irgendwie seltsam.

  • Sascha

    Würde mich über die Karten freuen :) Wie immer ein tolle Folge!

  • http://twitter.com/Nils90 Nils B.

    Schöne Folge, und dann verdopple ich mal meine Gewinnchance, gewinnen will ich auch. ;)
    Und werdet ihr das Lost-Finale/Lost als Gesamtes in einer der nächsten Folgen besprechen? Ich hoffe doch. ;)

  • DerAndy

    Hi,

    möchte gerne beim Gewinnspiel mitmachen :-)

    Habe diese Folge zwar noch nicht zuende gehört, aber ich kommentiere trotzdem mal.

    Avatar habe ich gleich zweimal im Kino gesehen. Zuerst in Oldschool und dann in 3D. Ich fand ihn damals ziemlich gut, aber je mehr ich darüber nachgedacht habe, desto schlechter fand ich ihn. Wobei “schlecht” relativ ist. Er ist zwar ein guter Film, aber mehr auch nicht. Ich bin der Meinsung, dass die Optik und die Technik über die etwas maue Story hinwegblenden. Ich hatte an keinem Punkt der Geschichte das Gefühl, sonderlich mitgerissen geworden zu sein. Das Ende ist sehr vorhersehbar und das Jake das rote Vieh reitet war auch klar. Einer Kollegin hat der Film so gut gefallen, die musste an manchen Stellen weinen. Naja…

    Von der technischen Umsetzung kann man nix sagen. Die 3D Technik ist toll und die Bilder sehen auch toll aus. Allerdings bin ich der gleichen Meinung, dass die Avatare und die Na'vi schon ein bisschen “billig” aussehen. Trotzdem ist der Funke nicht übergesprungen und deswegen wandert der Film auch nicht in meine Sammlung.

    Genug zu Avatar. The Wire steht bei mir auch auf der Liste. Da bin ich mal gespannt. Ob sie besser wird als Sopranos? :-)

    Grüße,

    Andy

  • http://www.upb-board.de Lukeee Skywalker

    Hi,

    Dann nehm ich auch gleich doppelt am Gewinnspiel teil :D .

    Eure Objektivität im Bezug auf Serien in allen Ehren. Seh ich absolut genau so das man nicht sagen kann “Dies ist jetzt die beste Serie aller Zeiten”, ähnliches gilt für Filme. Das ist nicht nur Genre sondern auch geschmacksabhängig ;)
    The Wire klingt an und für sich interessant, leider bin ich beim Podcast eingepennt weil ich momentan ein bisschen kränkel, werd den verschlafenen Teil aber nachholen :D .

    Zu Robin Hood kann man einfach nicht viel sagen. Es gibt einfach zuviele verschiedene Kritiken. Das Thema an sich ist auch schon so oft behandelt worden, Kevin Costner ist der einzig wahre :D . Allerdings reizen mich die Landungsboote beim Mittelalter D-Day im Trailer schon ein bisschen, kann mir nicht vorstellen das das historisch belegt ist. Außerdem müssen es ja nicht immer die aktuellen Filme sein, mit KickAss und Iron Man 2 seit ihr ja schon auf einem recht aktuellem Stand. Desweiteren gibt es mir gute Filme aus den letzten Jahren als in einem Jahr neu ins Kino kommen. Ausgenommen mal Inception, A-Team und Karate Kid, welche alle noch auf meiner Liste stehen :D

    Komischer Weise verpass ich immer euren neusten Release, habt ihr eigentlich auch mal nen festes Releaseschema oder liegt das an mir?

    Haut rein
    Lukeee

  • http://twitter.com/jphoenixftw Jan-Philipp Müller

    Oh toll, neue Folge. Freu mich schon :)

    Ihr habt echt nen super Podcast, macht auf jeden Fall weiter so ;)

  • http://twitter.com/nerhegeb Nerhegeb

    Hallo :)

    Ich freu mich auf Adjustment Bureau. Vielleicht sollte ich mal wieder Rollercoaster Tycoon spielen, ich hab glaube ich, den zweiten hier noch irgendwo…

    Zu Avatar: Ich hab ihn zweimal in 3D gesehen. Beim ersten Mal war Dreck auf der Linse, das hat das Elebnis ein bisschen getrübt ;) Mir sind weder die Zeitlupeneffekte (die waren wahrscheinlich wirklich für 3D gemacht) noch die “glänzenden Gegenstände” überall, noch die Animationen als schlecht/unrealistisch, noch der Bruder/Thronfolger mit seinem “er ist ein Dämon”-Spruch negativ, noch das plötzlich verschwundene/unbenutzbare Funkgerät, noch die Samen von diesem Baum als darwinistisch falsch aufgefallen. Ich fand den Film sehr hübsch (im wahrsten Sinne des Wortes) und unterhaltsam. Und ich glaube, den Na'vi war die ganze Zeit klar, dass er ein Mensch ist. Ich glaube, es gibt auch ne Stelle im Film wo das klar wird, bin mir aber nicht sicher. Den Na'vi dürfte aber irgendwann auffallen, dass die Na'vi-Klone mit den Menschen in Helis rumfliegen ;)
    Wire kommt auch bei mir auf die Liste.

  • http://www.willipedia.net Willems

    Mal wieder eine gute Folge, auch wenn sich Sebastian immer noch zu wenig einbringt. Manu, gib ihm doch mal einfach 1000 Wörter ab! ;-)

    Ich möchte natürlich auch gewinnen! :-)

  • http://twitter.com/thanrj Dom

    Ich mach auch mit bei dem Gewinnspiel. GeReTweetet wurde auch.

    Nette Folge, jedoch muss ich euch bei der Story von Avatar einige Dinge widersprechen, bzw muss ich geraderücken. Das wirkte ein wenig so als hätte ihr das so nebenbei angeschaut, ohne wirklich auf die Dialoge zu achten. ;) Schande über euer Haupt! :D Und unbedingt was Schlechtes zu finden, macht nicht so einen tollen Eindruck find ich. Klar jede Meinung ist anders, aber das war doch ein wenig extrem teilweise wie zum Beispiel das Detail, dass es Manu störte das der General in seinem Roboter aus dem Holocraft springen kann.

    Ich fand dem Film Avatar gut, bin jetzt aber kein Fanboy oder so, aber ihn aus Unwissen (Story) schlecht zu reden ist nicht so der Hit. Die Geschmäcker sind halt verschieden, ich fand das Bunte auch absolut passend. Den Duke Nukem Hinweis fand ich absolut passend. Vom Alter passen sie auch gut zusammen. ;) So und nun zum geradegerücken.

    1 – Warum die Na’vi Jack aufnehmen & ihn lehren wollen, obwohl sie ihn kurz davor ablehnen & töten wollten.

    Nach einem Zeichen (Qualenartige Wesen die auf Jack landeten) durch die Saat des heiligen Baumes (Waldgeister oder Atokirina), das als Willensbekundung der Gottheit Eywa – der Personifizierung der Lebenswelt Pandoras – gedeutet wird, tötet sie ihn nicht, sondern führt ihn zum Stamm. Die Mutter entscheidet wegen diesem Zeichen Eywas ihn zu lehren.

    2 – Warum Jack nicht kommunizieren kann, als er von der Gruppe getrennt wird.

    Da bin ich mir jetzt nicht sicher, aber dort waren doch die auftretenden Störeinflüsse, die Fluxwirbel. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob das bei diesem Flug auch so war oder ob das schwarze Vieh ihm das Fungerät zerstört hat. Da müsste man den Film sich nochmal anschauen um das richtig zu beantworten.

    3 – Warum kann die Tussi Englisch?

    Grace (Sigourney Weaver) sprach doch davon das sie Schulen vorher hatte um voneinander zu lernen, bevor die Differenzen zwischen den Menschen & den Na'vi auftraten. Man sieht das auch sehr deutlich, als Grace in Na'vi Gestalt wieder in das Dorf kommt, die Kinder Na'vi auf sie zulaufen und sich freuen Grace wieder zu sehen. Zudem, woher hätten die Menschen den sonst so viel von den Na’vi gewusst ohne mit ihnen zu kommunizieren? ;)

    4 – War denn den Na'vi nicht bewusst, dass Jack & Grace künstliche Na'vi sind?

    NATÜRLICH wussten sie das. Auch am Anfang sprachen sie doch auch von Dämon im Na'vi Körper, nur wegen dem Eywa Zeichen (Saat des heiligen Baumes) haben sie diese “Menschliche Missgeburt” nicht getötet. Auch hier wieder der Hinweis mit den Schulen & Grace. Und wieder so ein ganz wichtiger Punkt noch: sie fragten ihn doch was er in seiner Welt für ein Art Mensch war. Da erklärt Jack ihnen doch das er ein Krieger (Soldat) in seiner Welt (Erde) war !!

    So das musste doch nieder geschrieben werden! Das hat mir bisschen gestunken, sorry.

    Das 3D Feeling fand ich jetzt bei Avatar nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Mein bestes 3D Erlebnis hatte ich bisher eindeutig mit Final Destination 4. Das hat bisher alles getoppt und ich war doch in einigen 3D Filmen nun schon. (2012, Avatar, Kampf der Titanen etc..) Wenn dir so ein Reifen aus dem Bild dir direkt ins Gesicht fliegt und du mit dem Kopf überraschend nach hinten schießt, dann haben die Producer alles richtig gemacht. ;) Oder das mit der Schlange am Anfang. Brrr. ^^ Vom Feeling her war da FD4 echt super, aber natürlich kann man in solchen Filmen es am besten zur Geltung bringen. Die ganze Zeit fliegt dir irgendwas entgegen, explodiert oder kracht ein, da machen sich die 3D Effekte – wenn sie gut gemacht sind – doch sehr toll bemerkbar.

    // Hey, mein LaTeX Tweet in den Outtakes – cool. ^^

    http://twitter.com/Kwoth/status/14010851776
    http://twitter.com/thanrj/status/14027010513

    Und… ich weiß was LaTeX ist. ;) Ein Softwareprogramm.

    Aber, aber… :(
    Ich war so überzeugt das der Henning dem Manu mal zur Abwechslung was heißes bieten wollte. :D

  • http://twitter.com/_holger Holger

    So liebe Leute,…

    die 'schwarze Seite des Monds' auf der die Nazis sind, ist gar nicht dunkel. Da hätte nicht nur Manu besser in Physik aufpassen sollen… Die eine Seite des Mondes ist immer (!!!) der Erde zugewandt, die andere Seite des Mondes immer von der Erde weg. So weit war das ja noch richtig, aber dann kommt Euer Denkfehler: Wo ist der Mond denn hell, wenn Neumond ist und man ihn von der Erde nicht sehen kann? Genau, er ist zwischen Erde und Sonne, also auf der erdabgewandten Seite zur Sonne gerichtet und damit auf der erdabgewandten Seite hell. Und diese erdabgewandte Seite ist die wo die Nazis wohnen…

    Ja ja… da muss erst mal wieder der Raketenwissenschaftler kommen und Euch das ganze erklären. Studiert mal lieber Raumfahrttechnik, ist eh interessanter ;-)

    Gruß .holger

    P.S. ich würd jetzt gern gewinnen die Karten sehe ich dann als Bezahlung für die kurze Mini-Vorlesung über unser Sonnensystem an… :-)

  • Henning

    Hehe, ja, richtig! Hatte hier meinem Verständnis nach aber eigentlich eh nur mit dem, wenn auch falschen, Ausdruck zu tun, der eben die erdabgewandte Seite als “dunkle Seite” bezeichnet. Dass da auch mal Licht hinkommt, klar, aber ich denke hier geht es mehr um die methaphorische Bedeutung…

    Und natürlich habe ich das auch nur nachgeplappert und mir jetzt so passend zusammengestrickt, denn dort (also beim Iron Sky Trailer) stand es so: http://kwoth.net/go/sNz

  • Nerd

    Danke Jungs, ich hab mich eingenässt vor lachen. Die Geschichte von Pocahontas wurde natürlich nicht von den Disney Studios erfunden, sondern basiert auf dem Buch des Schriftstellers Arno Schmidt (von 1955). Perfekte Vorbereitung und super Allgemeinwissen.

  • http://www.upb-board.de Lukeee Skywalker

    Kann mich den meisten Sachen nur anschließen, allerdings wäre ich nicht drauf gekommen alles so ausführlich zu kommentieren :D

    Anbei muss ich allerdings noch loswerden das ihr den Film mit der negativen Kritik im Background geguckt hat, das ist schonmal schlecht. Ich hab ihn am Mittwoch vorm Release in der Preview in 3D gesehen, ganz ohne dämliche Kommentare oder Pocahontasskript im Kopf ;) das macht den Film schon zu einem Erlebnis.

  • http://twitter.com/SexDrugsGames Mario K.

    Moin Jungs,

    endlich hatte ich auch mal Zeit mir die Folge anzuhören und sie war mal wieder ausgesprochen lustig, was wohl an Manus komischem, hochkomplexem und vielschichtigen Humor lag.

    Avatar hab ich gleich einen Tag nach dem Start in 3D gesehen und war sehr enttäuscht danach. Das lag auch daran, dass ich im Vorfeld doch sehr gehypt war. Ich dachte mir, dass die Story doch nicht so sehr an Pocahontas erinnern wird, wie von vielen Kritikern behauptet wurde. Allerdings war dem dann doch so und das hat mich irgendwie sehr gestört. Natürlich habt ihr Recht, dass die Story an sich kein Angriffspunkt sein sollte, aber mir war das alles zu langweilig und eben schon bekannt, zudem wars auch noch sehr langatmig. Natürlich war die Optik und das 3D echt ganz große Klasse, auch wenn es wirklich stellenweise doch sehr nach einem Videogame aussah. Letztendlich hab ich 5/10 gegeben, weil es kein wirklich schlechter Film war, ich allerdings doch sehr enttäuscht aus dem Kino gekommen bin und ich den unglaublichen Hype im Nachhinein absolut nicht nachvollziehen kann.

    Und zum Gewinnspiel noch: Mich bitte sowohl als Kommentar als auch als Retweet rausnehmen. Ich hab nach dem Retweeten gemerkt, dass die Gutscheine in keinem meiner Provinzkinos einzulösen sind, von daher überlasse ich sie doch lieber anderen. ;-)

    Macht weiter so und ich hab jetzt auch schon sehr sehr große Angst vorm Lost-Finale am Montag. Heureka.

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Die nächste Folge dürfte dir gefallen. ;)

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Für gewöhnlich kommen die Folgen immer Dienstags, sofern nix dazwischenkommt. Das kann aber sowohl Montag auf Dienstag um 00:05 sein als auch Dienstag abend um halb zwölf, je nach Streß.

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Spitze, vielen Dank. Würde gerne detaillierter drauf eingehen, aber schlafe gleich im Stehen ein, daher nur in Kürze – ich gucke oft Sachen nebenher, das geb ich gern zu, aber Avatar hab ich mir in vollstem Bewusstsein gegeben. Grade deshalb hat es mich so gewundert, dass ich so viele Ungereimtheiten bemerkte – auch wenn die teilweise gar nicht in der Form existierten, wie ich sie wahrgenommen habe. Es ging mir auch wirklich nicht darum, unbedingt etwas Schlechtes zu finden, im Gegenteil. Bevor ich so an einen Film rangehe, lass ich es lieber bleiben. Ein Grund, warum ich Transformers 2 nach wie vor nicht geguckt habe – vielleicht bin ich irgendwann in der passenden Stimmung, und kann ohne negative Grundeinstellung rangehen, dann wird auch der geguckt. Ausnahmen wie der bewusste Twilight-Spaß gibts natürlich auch, aber generell bin ich wahrlich kein Freund des zwanghaften Kritisierens. Ganz im Gegenteil. Diese vielen Kleinigkeiten waren es eben, die mir besonders im Kopf geblieben sind – das heißt nicht, dass sie die zentralsten Punkte des Films oder dessen, woran ich ihn messen will, darstellen. Aber wie ich ja sagte – im positiven Sinne stach für mich wenig so richtig hervor. Es ist ein ordentlicher Film, der mir durchaus Spaß gemacht hat – ist immer schwierig zu transportieren. Und es mag durchaus sein, dass er an einem anderen Tag, ohne “Spoiler” zur Story durch Pocahontas-Vergleichswitze (Ich hab geschaut, Avatar wurde wirklich geplant, bevor Pocahontas damals in die Kinos kam.. ;) ), mit 3D-Wow-Effekt noch ganz anders auf mich gewirkt hätte.

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Das stimmt, ja. Ich versuche das auch stets zu vermeiden, grade bei Iron Man 2 hatte ich im Vorfeld einiges doch sehr negative Kritiken gelesen und war dann froh, dass ich selbst doch recht zufrieden mit dem Film war. Bei Avatar ist man aber ja wirklich nicht ausgekommen, diese “geistreichen” Vergleiche sind einem von jedem Clown im Internet vor die Nase gedonnert worden.

 
Creative Commons Lizenzvertrag

Impressum