Watch this! #031 – See you in another life, Brotha!

Watch this! #031 – See you in another life, Brotha!

Hardcore-Spoilerwarnung!

  • Shownotes sind komplett spoilerfrei. Die Folge thematisiert das Ende von LOST. Es wird rechtzeitig darauf hingewiesen und beginnt mit einem spoilerfreien Teil bezüglich einiger Interna.
  • Vorsicht: Auch die Kommentare dieser Folge sind nur zur Seelsorge für Mitgucker gedacht – wer also das Ende noch nicht gesehen hat: RAUS!
  • Feedback zu den anderen Punkten aus der Sendung (und Beschimpfungen wegen des speziellen Inhalts der Folge ;) ) gegebenenfalls bei den jeweils verlinkten Einträgen hinterlassen.

Meta-Kram/Interna

Nicht vergessen: Gewinnspiel

LOST

  • DerAndy

    Hi,

    erstmal vorab, tut mir leid Manu, dass du die Alternativen Enden bei Jimmy Kimmel geguckt hast.

    Jetzt aber zum Finale: Ich fand es auch nicht schlecht, aber wie ihr schon angesprochen habt, wa es nicht so super befriedigend. Ich hätte es da auch lieber gehabt, wenn das Ganze von der wissenschaftlichen Seite beleuchtet worden wäre. Und es wirft auch wieder so viele Fragen auf. Wobei ich mir schon etwas ähnliches wie diesen Stöpsel vorgestellt habe, vor allem als die Insel auf dem Meeresgrund lag. Nur ein bisschen mehr Erklärung für das ganze hätte ich mir gewünscht. Irgendwer muss dieses Ding gebaut haben. Und Jacob war es wohl nicht, denn er war ja nicht dort unten. Er wusste doch nur, dass er es zu beschützen hat. Oder irre ich mich da?

    Auch bin ich mir jetzt nicht so sicher, was es mit der Insel auf sich hat. Christian sagt ja, alles auf der Insel war real. Dann kann Jack ja nicht direkt im Sitz der Oceanic 815 gestorben sein. Dann müssten ja die anderen auch im Flugzeug gestorben sein. Argh, my brain hurts :-)

    Ich muss mir die ganzen Folgen auf jeden Fall nochmal anschauen, im Moment ist das alles so überwältigend. Und ja, beim FInale sind Tränen geflossen. :-)

  • http://twitter.com/TodtStevens ToddStevens

    Hi Jungs !

    Eure Ausführungen zu Lost ; konnte jedes gesprochene Wort nachempfinden . Perfekt.

    Wenn man mit etwas beginnt, (zum Beispiel eine Serie) , und nicht weiß wie es enden soll, sich mutig treiben lässt, mit Geheimnissen nicht geizt, dem aufmerksamen, liebenden , treuen und nicht dummen Zuseher , durch seinen Arbeit episches verspricht, etwas Großes suggeriert, darf nicht so landen wie in Season 6. Sie hätten bei A wissen müssen , wie es bei Z endet, zwischendurch alles kausal verbinden, das hätte mich gepackt, bis zum Schluss.
    Wie Manu es sagte,: ” ich konnte es nicht fühlen “.

    Jack mach die Augen wieder auf, hab die 6 nur geträumt, und lasst uns die nächsten 3 Staffeln in Ruhe genießen.

    Watch This- Klasse Arbeit.

  • schrauch

    http://www.collegehumor.com/video:1936291 kennt ihr auch schon?

    Klasse Folge, hätte ruhig noch länger sein können. “My brain hurts” trifft es ganz gut.

    (Manu, kannst du mir so einen Invite schicken (ich weiß gar nicht welche email hier im acc ist), aber n Versuch ists wert. Danke.)

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Ich habs mir beim entsprechenden Ende nach kurzer Zeit dann schon fast gedacht.. habe aber jetzt nicht unbedingt das Gefühl, irgendwie großartig gespoilert worden zu sein. Trotzdem wäre da vielleicht ne Warnung nicht ganz unangebracht gewesen..

    Wer den Stöpsel auf die Hölle gebaut hat, das wäre durchaus interessant, ja. Jacob war nach meinem Verständnis nie dort unten, Nein. Er hat einfach blind seiner “Mutter” vertraut – immerhin, der Part, dass wenn jemand da reingeht etwas Schlimmeres als der Tod passiert, hatte sich ja auch bewahrheitet. Von daher schon in sich schlüssig, dass er danach auch sonst nichts mehr großartig in Frage gestellt hat, was sie gesagt hat – er hatte ja doch auch nach einer Weile seine Zweifel, ob das was sie ihm über die ach so bösen Menschen gesagt hat, überhaupt stimmt.

    Dass die Insel real ist, bin ich mir persönlich zu 100% sicher – es gibt auch Leute, die jetzt krampfhaft argumentieren, dass alle schon beim Absturz gestorben sind, aber da finde ich zu schnell zu viele Widersprüche. Gestorben ist Jack meiner Auffassung nach einfach nachdem ihn “das Licht” wieder ausgespuckt hat, zufällig eben am selben Fleck der Insel wie er damals nach dem Absturz zu sich gekommen ist. Die Frage ist, in welchem Moment sein Bewusstsein in der ALT “gestartet” hat. Aber da die ALT zeitlos ist, wie uns Christian verrät, gibt es darauf keine Antwort, die wir einfach begreifen könnten. Die Zeit als Dimension herauszudenken, fällt schwer bis unmöglich.

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Ich habe vorhin tatsächlich ein sehr interessantes und nachvollziehbares Gedankenspiel gelesen, in dem zurechtgerückt wird, dass die ALT nur in Jacks letzten Sekunden zwischen seinem physischen Tod auf der Insel und seinem Loslassen und Weiterziehen aus der Kirche ins Licht “stattfindet”. Ich guck mal, ob ich den Link wiederfinde – war nicht unbedingt so, dass ich da sagen würde “DAS ist es, jetzt ist ALLES geklärt”, aber so für sich war das durchaus nett und sinnig erklärt.

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Ja, Henning und ich haben gestern auch wieder stundenlang drüber gequatscht. Wir können ja das Chatlog posten. ;)

    Das CollegeHumor-Ding hab ich mir dann vor ein paar Stunden widerwillig doch auch angesehen – ich kann die nicht leiden, find das alles grauenhaft unlustig, was die machen. Hat mich in meiner Erwartungshaltung auch nicht enttäuscht. :D
    Natürlich auch ein paar durchaus valide Punkte drin, aber ein gigantischer Haufen an Zeug, das echt keine Sau interessiert (“Was ist mit dem Eisbär in Walts Comic?” hab ich mich nie gefragt. Eisbär ja, Eisär im Comic nein. ;) ), Dinge, die keine wirklich großen Fragen sind (“Warum haben die Oceanic Six gerade x, y und z als andere Überlebende benannt” hab ich persönlich mich auch nie gefragt), oder die durchaus geklärt wurden/sind (Schwangerschaftsproblematik – die Probleme gabs erst nachdem Dharma die Energie angebohrt und damit die Insel verstrahlt hat. Ist simpel, simpler als lange angenommen, aber schlüssig. Richard sagt, dass er alle auf dem Foto aus den 70ern sterben sehen hat, weil die Bombe, ein Wimpernzucken nachdem unsere Losties zurück in die selbe Zeit wie Flocke und Co. gesprungen sind, hochgegangen ist und er erst nach Suns Frage wieder auf sie trifft) und dann auch noch teilweise komplett falsche Aussagen drin. (Nikki und Paolo werden als die _beiden_ _Haupt_darsteller von Expose bezeichnet. Nikki wurde in Expose nach einer Gastrolle erschossen, das ist _der_ Inhalt der gezeigten Expose-Folge, Paolo war nichtmal Schauspieler.. abgesehen davon, dass es doch nun wirklich keine große Frage war, wie Expose mit dem Verlust der beiden zurechtgekommen ist, selbst wenn sie beide Hauptdarsteller gewesen wären.)

    Klar, kommt bei weniger in der Materie versunkenen Leuten aber super an, weckt in mir jedoch sofort den Beißreflex gegen solch unreflektierte Kritik, obwohl ich wie ja ausführlich dargelegt auch nicht 100%ig zufrieden mit Allem bin.

    Invite ist unterwegs! :)

  • http://www.osaft.eu/ Lairosiel

    /signed
    *sagt die, die nicht nur glaubt, sondern auch weiß, dass sie dich gesehen hat*

  • schrauch

    Mercy, danke für den invite. Bin schon drin, ma hier testen ;).

  • Thorsten

    So, nun hab ich auch endlich Zeit gehabt, die Lost-Doppelfolge und eure Folge darüber anzuhören – spitzenklasse, war richtig gemütlich einfach euren Gedanken und Spekulationen zu lauschen. Immerhin war das Rätseln und der Austausch immer ein bedeutender Teil des Erlebnisses, und was soll ich sagen.. die Stunde Podcast hat ein wenig von der Leere, die nach dem Finale beginnt sich auszubreiten, gefüllt. Danke! :)

    Ich bin insgesamt einigermaßen zufrieden.. so ganz klar ist mir aber auch noch nicht, was ich nun daraus machen werde. Allein deshalb kann man das Finale wohl doch auch als Erfolg werten, die Gespräche werden nicht weniger.

    Zu dem CollegeHumor-Video sei noch folgender Link angemerkt: http://www.movieline.com/2010/05/rebutting-lost
    Lass mich raten, Manu, alles was du geschrieben hast, kam direkt ohne irgendwas nachzuschauen aus dem Kopf? :D

    Vielleicht fangen ja im Lauf der Zeit noch ein paar mehr Leute an, hier mitzudiskutieren, schaut ja nicht jeder so sehr auf der blutigen Kante. ;)
    Ich frage mich zum Beispiel, wie man jetzt im Kontext der ALT die “Zeitreise” von Desmond damals als er Charlie's Tod vorhergesehen hat einordnen sollte.. als er auf Eloise getroffen ist, die ihm den Ring nicht geben wollte.

    Naja. Auch my Brain hurts, vielleicht die nächsten Tage noch mehr dazu..

  • DerAndy

    Um Euch mal ein wenig zu unterstützen habe ich mir mal einen flattr-Account zugelegt und einmal für diesen Kommantar und einmal für watch-th.is allgemein geflattr'd ;-)

  • http://twitter.com/Nils90 Nils B.

    Ich will hier gar nicht viel schrieben, aber ich bin mit dem Ende größtenteils zufrieden. Die Reise der Charaktere, die wir (fast alle) seit Season 1 kennen, und auch lieben, wurde auf eine befriedigende Art und Weise zu Ende gebracht. Ich weiß nicht, ob wir eine WTF-Auflösung um die Sideways, mit welcher man die komplette Serie nochmal in einem anderen Licht hätten sehen können besser gefallen hätte, aber ich glaube nicht. Es mag “nur” als Auflösung des Staffelgeheimnisses erscheinen, aber eigentlich ist es doch, wie schon gesagt, das Ende der Reise der Charaktere. Im ersten Moment fand ich, als Atheist, auch etwas zu sehr religiös angehaucht und kitschig, letztendlich mag ich es aber doch sehr.
    Dann zum anderen Teil, den Antworten. Ich stimme mit euch darein überein, dass man die Vergangenheit der Insel behutsamer über mehrere Folgen vetre8ul in FBs hätte erzählen können (eine ganze Staffel hätte ich aber sicherlich nicht gebraucht), kann aber auch mit der hier gewählten Variante leben. Hätte es mehr Antworten gebraucht? Geschadet hätten sie zu bestimmten Themen (z.B. Claire) wahrscheinlich nicht, aber zum großen Gesamtbild fehlt mir eigentlich kaum was; auf Fragen wie “Was ist die Insel?” will ich, wie ihr, gar keine Antwort haben, auch die Geschichte um Jacob und den Man In Black wurde für meine Begriffe auch zu Genüge erläutert.
    Ich kann trotzdem verstehen, wenn manche enttäuscht sind – ich bin es nicht und will zu Letzt noch ein Review zum Finale empfehlen welches sich eigentlich mehr um das Phänomen Lost, die Erwartungne der Fans und die Antworten dreht: http://www.lost-fans.de/news/index.php?shownews

    Es wird auf DVD und BD übrigens noch einen eine knappe Viertelstunde langen Epilog geben (als Special, nicht wie es erst heiß zusätzliche Szenen im Finale), ich poste hier aus Spoiler-Gründen mal nicht, was dazu bereits bekannt ist (auch wenn das in meinen Augnen keine Spoiler sind), wers wissen will sollte einfach mal googlen, was Michael Emerson und Jorge Garcias dazu gesagt haben, es gibt noch ein paar Antworten.

  • http://www.upb-board.de Lukeee Skywalker

    Hoffe ich komm nicht zu spät zum Gewinnspiel, wollte mich nur aus der Lost-Hysterie raushalten :D

  • 6antenbein

    Hey! Ich mag euren Podcast sehr, danke für eure Arbeit! Ich höre mich gerade rückwärts durch euer Oevre und erfreue mich gerade an der wunderbar ausführlichen LOST-Folge. Was ich mich frage: habt ihr eigentlich den Prolog besprochen? Hab ich da was überhört? Mich würde eure Meinung interessieren…

    Beste Grüße! Thorsten

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Hi,

    wenn ich mich recht erinnere, ist der Epilog nicht mehr thematisiert worden, da er ja zum Zeitpunkt dieser Folge noch nicht erschienen war. Ich notier es mal für die kommende Aufnahme.

    Vielen Dank für das Lob! :)

  • http://twitter.com/Hamsta Hamsta

    Sodele, wir sind nu auch “durch”. Heidanei war das ein Spaß! Wenn ich darüber nachdenke, dass und diese Serie fast ein halbes Jahr vortrefflich unterhalten hat: Hut ab! Welche Serie kann dies schon von sich behaupten? (Nuja, Dr. Who natürlich :-P )

    Auch von mir vielen Dank für diese Folge! Habe Sie nun nachgehört und ihr habt viele meiner Theorien bestätigt und auch noch ein paar offene Fragen von mir beantwortet :-)

    Die sechste Staffel war schon ein bischen mindfuck wenn ich an die flash-sideways Geschichte denke. Meiner Meinung nach hatten die ALLE Möglichkeiten offen da noch was spannendes zu erzählen und dann haben die sich DAzu entschlossen? Kann ich nicht nachvollziehen.

  • http://matrixagents.org/ Manu

    Ein Kommentar zu LOST auf Watch this! – du kannst doch nicht einfach zwei alte Wunden auf einmal aufreißen… ;)

    In ein paar Jahren werd ich denk ich auch mal wieder einen Durchgang starten… ich bin sehr gespannt, wie die späteren Staffeln im “Zuschauer”-Modus wirken, denn ab der dritten Staffel hatte ich “damals” ja immer live geschaut und die Wochen zwischen den Folgen mit allerlei Rätselraten und Philosophieren verbracht, was vermutlich schon ein erheblicher Teil des Gesamtvergnügens war. Dein Fazit zum Ende trifft’s leider nach wie vor auf den Kopf…

    Danke übrigens für die vielen Flattr-Klicks!

 
Creative Commons Lizenzvertrag

Impressum