Watch this! #070 – Das Schweigen der Männer

Watch this! #070 – Das Schweigen der Männer
Bild: Screencap von youtube.com/watch?v=92EtKlJFE0E
 

Da haben wir doch tatsächlich ein wenig Zeit gefunden und uns direkt wieder vors Mikro gesetzt. Nicht zu früh freuen, die Sommerpause hält noch an und es ist auch keine Folge im konventionellen Stil, da die Zeit nach wie vor knapp ist – daher auch vorerst sehr spärliche Shownotes. Sollte jemand einen versprochenen (oder auch nicht versprochenen) Link/Verweis vermissen: einfach nachhaken, wird gerne nachgeliefert.

00:02:20 Film – Battle: Los Angeles
00:04:16 Film – The Adjustment Bureau
00:06:15 Film – True Grit
00:09:44 Film – Red Riding Hood
00:11:57 Film – The Green Hornet
00:15:13 Film – Sucker Punch (Langfassung)
00:16:15 Film – Limitless (vgl. #067 und #054)
00:19:35 Film – Conan O’Brien Can’t Stop (Trailer)
00:22:31 Film – Back And Forth
00:24:05 Film – Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 2 (Chatlog mit Spoilern)
00:26:07 Film – Source Code (Langfassung)
00:30:11 Film – Middle Men
00:33:35 Film – The Killer Inside Me
00:37:50 Film – Devil (vgl. #057)
00:41:33 Film – Unknown Identity
00:43:07 Film – Fargo
00:47:56 Film – Insomnia
00:53:23 Film – Happythankyoumoreplease
00:56:49 Film – The Godfather
01:00:00 Film – Goodfellas/Casino
01:01:11 Film – Mickey Blue Eyes / Analyze this/that
01:02:39 Film – X-Men: First Class
01:06:49 Film – The Kids Are Alright
01:09:50 Serie – The Shield (vgl. #008)
01:11:34 Serie – Sons of Anarchy
01:15:39 Serie – Brotherhood
01:18:11 Serie – Southland
01:20:23 Film – The Life of David Gale
01:23:41 Film – Super
01:26:03 Film – Tucker & Dale vs. Evil (vgl. #063)
01:27:24 Film – The Wrestler
01:29:42 Film – Hot Fuzz / Shaun of the Dead
01:31:20 Film – Hanna (Langfassung)
01:32:43 Film – Nokas (vgl. #035)
01:38:13 Serie – Glee (vgl. #005 und #056)

  • dermattin

    Bitte, bitte, bitte, bitte, bitte, bitte! Ich höre euren Podcast sehr gerne. Er ist immer unterhaltsam und ist etwas Eigenes. Aber bitte, bitte, bitte, bitte, Manu, hör auf, “gucken” zu sagen. Es heisst nicht ausgucken, ausgeguckt, angeguckt, hingeguckt oder weggucken. Es heisst ausschauen, ausgeschaut, angeschaut, hingeschaut und wegschauen. Es tut mir leid, aber dieses “guggen” von dir macht es mir zunehmend schwerer, euren tollen Podcast ohne aufstauende Aggression zu verfolgen 😉 “kukken” würde noch gehen, aber “guggen” geht gar nicht… 🙂

  • Danke für die neue Folge; die kam echt gerade richtig – aktuell eher Podcast-Sommerloch.
    Also zu welchen Filmen kann ich was sagen?

    Erstmal teile ich Manus Meinung zu den Coens absolut nicht. Fargo ist sehr gut gealtert, behaupte ich nun mal mit meinen 19 Jahren. Ihn als absoluten Schrott zu bezeichnen ist schon eine harte Wortwahl. Was hat dich genau gestört? War er zu lang oder zu langweilig? Ebenso ist No country for old men ein wirklich toller Film – sicher nicht der beste der Coens, aber dennoch eine super Literaturverfilmung und das Ende entspricht wortgetreu dem Buch. Und wenn dir NCFOM zu langwierig war, dann verstehe ich nicht, wie du Inglourious Basterds oder generell Tarantino Filme mögen kannst, denn der gibt seinen Filmen generell auch sehr viel Zeit und sehr viele interessante Dialoge (so wie eben in NCFOM, vor allem beim angesprochenen Ende). Geschmäcker sind ja verschieden, aber manchmal verstehe ich sie nicht 😀

    Zu Harry Potter 7: War für mich nach Teil 3 der zweitbeste Film der Serie. Wobei man auch sagen muss, dass Yates hier nicht mehr so viel Story verwursten musste, wie noch in 7.1 oder in den katastrophalen Verfilmungen von 5 und 6.

    Abschließend noch zum Paten: Teil 1und 2 sind meiner Meinung nach auf einer Wellenlänge und Teil 3 ist klar dahinter, also muss ich da Henning recht geben. Ich find die Filme einfach aus dem Grund besser, da sie die interessantere und logischere Geschichte erzählen. Wobei ich Teil 3 auch wirklich gut finde…der ist ja teilweise auch sehr verrissen worden.

    Das wars im Moment. Freue mich bald wieder von euch zu hören.

  • Paul

    Endlich wieder eine Folge! Danke!

    Kurz zu den Coen-Brüdern: A Serious Man sollte man auf jeden Fall gesehen haben. Das Leben eine jüdischen College-Professors fällt langsam auseinander. Schöner lustig-tragischer Film.

    Zu The Office:

    Lasst euch nicht von Rainn Wilsons Performance in Super abschrecken, The Office ist eine außergewöhnliche Serie!
    Es wirkte so, als hätte Sebastian schon was davon gesehen und das klang nicht so positiv. Die einzig möglich Erklärung ist, dass er nur die erste Staffel geshen hat. Die ist noch wie ein Stromberg-Abklatsch. erst in der zweiten Staffel entwickelt die Serie ihren Charme. (Die andere mögliche Erklärung ist, dass er in einem moment geistiger Verwirrtheit die Serie auf Deutsch gesehen hat: Die Synchronisation ist UNTERIRDISCH SCHLECHT!)
    Bitte, bitte gebt der Serie noch eine Chance. Sie ist eine der besten amerikanischen Comedy-Serien mit Steve Carell at his best!

    Achja, Hot Fuzz verdient auch noch eine ausführlichere Besprechung.

    Hoffentlich gehts bald weiter, das Kurzformat wäre auch OK.

  • Ich habe 3-4 Folgen der ersten Staffel gesehen. Natürlich alles auf Englisch. Fands echt mies. So unglaublich aufgesetzt unlustig. Aber ich mag auch Steve Carell nicht. Und Stromberg auch nicht. Wollte jetzt als nächstes eigentlich mal die UK-Version gucken. Ricky Gervais mag ich nämlich. Zumindest so halbwegs.

    Nachtrag:
    A Serious Man fand ich übrigens relativ langweilig. Hab noch nichts wirklich schlechtes von den Coens gesehen. Aber für die war der nicht so gut. Ungefähr 5/10. Da war das den Erwartungen nach enttäuschende Burn After Reading sogar besser.

  • Sauber. Schön wieder was von euch zu hören.

    SoA geht ja zum Glück bald
    weiter. Habe mich schon gewundert, dass ihr darüber noch nichts hattet.

    Naja und Southland ist ja für mich als Copserienfan natürlich ein “must
    see”. Da geht es leider erst wieder im nächsten Jahr weiter.

    Was ich durchaus auch empfehlen kann ist Good Wife. Extrem interessant die Perpektive der Serie.

    Nun ja ab September hat das Warten ein Ende.

    Hoffe bald wieder was zu hören. Hatte ja schon fast befürchet der Winter kommt. ^^

  • Schön, euch mal wieder gehört zu haben 😉

    Wenn ich ehrlich bin gefällt mir diese schnelle Abhandlung irgendwie auch gut. Aber das liegt mit auch daran, dass ich viele der besprochenen Filme schon gekannt habe. So konnte ich ganz schnell eure Meinung zu diesen Filmen erfahren.

    Bis hoffentlich bald!

  • Susi

    Hallo Jungs, ich wünsche Euch schöne Weihnachten und wollte Euch nur mitteilen das ich Euch so sehr vermisse!!!!

  • bETAProf

    Oh, Leute… wie ihr über Source Code herzieht, und zwar so, als ob ihr ihn gar nicht gesehen hättet… Die Story ergibt sehr wohl Sinn, man versteht, wieso es so ist wie es ist, außerdem ist es kein richtiger Zeitreisefilm, er reißt ja in eine alternative Realität, das Ende macht das nochmal deutlich, wer Fringe gesehen hat, weiß was ich meine… Und erklärt wird auch nicht wirklich viel, was die wissenschafftliche Logik angeht…

  • Pingback: Hilfe, ein Agent | NachGespräch()

 
Creative Commons Lizenzvertrag

Impressum